Blue Flower

In der Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft Neuklef-Alperbrück e.V. betonte der alte und neue Vorsitzende Maik Adomeit zur Begrüßung, dass nach nunmehr fünf Jahren ein erstes Fazit positiv ausfällt.

„Mit Gründung unsere Dorfgemeinschaft wollten wir seinerzeit ein niederschwelliges Forum bilden, um gemeinsam einige Dinge im Dorf zu verändern, aber auch und besonders, um die Geselligkeit zu pflegen, sich kennenzulernen, Freundschaften aufzubauen und auszubauen.

Mit dem formellen Akt der Vereinsgründung wollten wir insbesondere ein Zeichen nach aussen setzen, mit dem wir uns Gehör verschaffen können und mit dem wir in die Lage versetzt werden, auch finanzielle Dinge im Rahmen der Gemeinnützigkeit anzupacken und dafür eben auch in de Genuss von Zuschüssen zu kommen.“, so Adomeit.

Mit den jährlichen Veranstaltungen zum 1. Mai, den Müllsammelaktionen, den Dorffesten, den Martinsumzügen, Abenteuercamps und Vatertagstouren bietet die Dorfgemeinschaft einen guten Mix aus Tradition und Gemeinschaftssinn an. Neben dem Buswartehaus und den Infotafeln wurde nun mit dem Bolzplatz auch bereits das dritte Bauprojekt abgeschlossen. Es wurden Netzwerke geknüpft, Einfluss genommen im Sinne unseres Dorfes auf städtebauliche Planungen und Ideen und mit einem Antrag zur DSL-Versorgung ein Fuß in die Türe gestellt.

Die Dorfgemeinschaft hat derzeit 131 Mitglieder.

Im weiteren Verlauf der Sitzung kam es auch zu Vorstandswahlen mit folgendem Ergebnis:

1.Vorsitzender:                        Maik Adomeit (wiedergewählt)

Kassenwart:                            Andrea Adolphs (vorher: Hans Hellmich)

Stellv. Kassenwart:                 Dunja Jensen (vorher: Andrea Adolphs)

Beisitzer:                                 Andreas Hachenberg (wiedergewählt)

Beisitzer:                                 Axel Luzemann (wiedergewählt)

Beisitzer:                                 Guido Jensen (wiedergewählt)

Kassenprüfer:                         Hans Hellmich (vorher: Werner Schmitz)

Kassenprüfer:                         Kai Bolten (vorher: Dunja Jensen)

Abschließend bedankt sich Maik Adomeit bei allen Vorstandsmitgliedern für die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Insbesondere bedankt er sich beim bisherigen Kassierer Hans Hellmich, der von Anfang an dafür gesorgt hatte, dass dieses wichtige Amt des Kassenwartes zuverlässig, vertrauensvoll und solide mit ihm ausgefüllt wurde. Er bedauerte, dass Hans Hellmich mit seiner humorvollen, ideenreichen und erfahrenen Art nun nicht mehr zum unmittelbaren Vorstand gehört.